Meine Motivation:

Nicht Sühne oder eine auferlegte Buße, auch keinen anderen religiösen Hintergrund hat meine Pilgerreise.

Für mich ist der Jakobsweg ein Fernwanderweg mit einem besonderen spirituellen Flair.  Der schon seit über tausend Jahren von unzähligen Menschen begangen wurde. Menschen mit unterschiedlichen Wünschen und Nöten, die auf diesem Weg Ihre Spuren hinterlassen haben.

Und wer weiß, vielleicht springt ein Funke dieser Spiritualität des Weges auf meiner langen Reise auf mich über.

Mein Jakobsweg von Neuenbuch bis zum Kloster Einsiedeln in der Schweiz 2018 - 2020:

"Caminho Portuges" von Porto nach Santiago de Compostela 2021:

"Camino Ingles" und weiter bis ans "Ende der Welt"

Mein persönlicher Camino

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaus Drägerhof